Neue Faxaktion

Im September haben wir dazu aufgerufen, an das Berliner Gericht zu faxen, um deutlich zu machen, dass das Verfahren gegen Franziska nie hätte eröffnet werden dürfen und nun endlich eingestellt gehört. Da das Gericht neue Verhandlungstermine gegen Franziska für Februar und März festgesetzt hat, haben wir die Faxvorlage nun überarbeitet und bitten euch erneut deutlich zu machen, dass die willkürliche Kriminalisierung einer simplen Protestaktion nicht hinnehmbar ist.

Diese neue Vorlage ist hier zu finden: Vorlage herunterladen
Alternativ können natürlich auch selbst verfasste Faxe verschickt werden.

Außerdem gibt es einen Flyer mit dem Fax als Rückseite zum Verteilen an
weitere Personen: Flyer herunterladen

Die Faxnummer des Gerichts lautet: 030 / 9014 – 3048
Sie findet sich außerdem auch im Briefkopf.

Wer kein klassisches Faxgerät zur Verfügung hat oder die Nutzung eines solchen zu teuer findet, der/dem seien folgende kostenlosen Online-Faxtools empfohlen:
Freepopfax (funktioniert recht zügig, aber dicker Werberahmen drumrum)
Fax-Manager (funktioniert mit Verzögerung von ca. 30 Minuten)